Deutsch-Mongolisches Stipendienprogramm zur Förderung mongolischer Fachkräfte

Um zukünftige Fachkräfte im Bergbau und in benachbarten Fachrichtungen auszubilden, werden im Rahmen des gemeinsamen Stipendienprogramms der Mongolei und der Bundesrepublik Deutschland 10 Stipendiaten für ein Bachelorstudium ausgewählt, die ab dem Studienjahr 2015/2016 in den folgenden Studiengängen an deutschen Universitäten studieren werden:

 Bachelorstudiengang (Vertiefung)

-         Rohstoffingenieurwesen (Gewinnung, Aufbereitung)

-         Geotechnik und Bergbau

-         Geologie

-         Geoinformatik und Geophysik

-         Umweltingenieurwesen

-         Maschinenbau

-         Wirtschaftsingenieurwesen (Rohstoffgewinnung)

 

Das Programm erstreckt sich, je nach Studienleistungen der Stipendiaten, auf bis zu sieben Semester. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten vor Aufnahme des Studiums einen bis zu sechsmonatigen Deutschkurs in Deutschland. Das Stipendium beinhaltet eine Studien- und Forschungsbeihilfe, eine Krankenversicherung, Lebenshaltungskosten und eine einmalige Flugkostenpauschale für die Hin- und Rückreise. Das Programm wird gefördert mit Mitteln des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland und der mongolischen Regierung.

 

Bewerbungsbedingungen

·          Mongolische Staatsbürger, die im 2. und 3. Studienjahr an einer von Deutschland anerkannten mongolischen Universität oder Hochschule studieren, können sich für ein Bachelorstudium bewerben. Die Liste der anerkannten Hochschulen ist auf der Homepage der Deutschen Botschaft www.diplo.ulan-bator.de zu finden.

·          Bewerber müssen Deutschkenntnisse auf B2-Niveau nachweisen.

·          Weil es fachbezogene Bewerbungsvoraussetzungen geben kann, müssen die Bewerber sich auf den Webseiten der deutschen Universitäten und Hochschulen informieren.

·          Bewerbungen von Antragstellern, die sich zum Zeitpunkt der Bewerbung länger als ein Jahr in Deutschland aufhalten, können nicht berücksichtigt werden.

 

Einzureichende Unterlagen

·          Bewerbung mit DAAD-Formular (Antrag auf ein Forschungs/Studienstipendium).

·          Studienplan bzw. Motivationsschreiben: präzise Beschreibung Ihrer akademischen, beruflichen und persönlichen Gründe für die Bewerbung um ein Stipendium und Ihrer Vorstellungen über die berufliche Karriere nach der Rückkehr in die Heimat.

·          Lückenloser Lebenslauf in tabellarischer Form mit genauen Angaben zum Studium und ggf. zur Berufserfahrung.

·          Zwei Gutachten von Hochschullehrer/innen und/oder Arbeitgebern. Wenn das Gutachten auf Mongolisch erstellt ist, muss eine amtliche Übersetzung beigefügt werden.

·          Amtlich beglaubigte Kopie des Reisepasses.

·          Amtlich beglaubigte Kopie des aktuellen Nachweises über Ihre Deutsch- bzw. Englischkenntnisse.

·          Amtlich beglaubigte Kopie des Schulzeugnisses und der Notenliste sowie deren amtliche Übersetzung ins Deutsche.

·          Leistungsnachweis der Hochschule sowie dessen amtliche Übersetzung.

·        Bearbeitungsgebühr: 10.000,00 Tugrug.

 

Die Unterlagen müssen auf Deutsch vorgelegt werden. Weitere Informationen über die einzureichenden Bewerbungsunterlagen finden Sie im Internet unter www.daad.de/de/form , wo auch das DAAD-Bewerbungsformular zum Herunterladen zur Verfügung steht, oder bei den DAAD-Lektoren in Ulaanbaatar. Die Kontaktadressen sind auf der Homepage der Deutschen Botschaft www.diplo.ulan-bator.de abrufbar. Bewerbungen mit unvollständigen bzw. nicht korrekt ausgefüllten Unterlagen werden nicht berücksichtigt.

 

Bewerbungsannahme: Die Bewerbungsunterlagen sind am 16. und 17. Oktober 2014 jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr im GIZ-Projektbüro „Deutsch-Mongolische Hochschule für Rohstoffe und Technologie“ (Ulaanbaatar, Sukhbaatar District, 8 khoroo, Baga Toiruu 62, 3.Stockwerk) einzureichen.

 

Vorauswahl: Die Unterlagen werden von Vertretern des DAAD geprüft. Die Namensliste der Bewerbungsberechtigten wird am 20. Oktober 2014 ab 16.00 Uhr an der Informationstafel der Deutschen Botschaft ausgehängt. Die Bewerbungsberechtigten legen am 27. Oktober 2014 im Testzentrum an der Universität für Geisteswissenschaft den internetgestützten Sprachtest onDaF ab. Auf der Webside www.ondaf.de gibt es nähere Informationen sowie ein Beispieltest.

 

Endauswahl: Die Bewerber, die im onDaF das erforderliche Sprachniveau erreicht haben, werden zum Interview eingeladen. Der Zeitplan für die Interviews wird am 17. November 2014 ab 10 Uhr an der Informationstafel der Deutschen Botschaft ausgehängt. Die Interviews finden am 20. und 21. November 2014 in der Deutschen Botschaft statt. Die Entscheidung wird durch eine deutsch-mongolische Auswahlkommission getroffen.

 

Die von der Auswahlkommission als stipendienberechtigt bewerteten Bewerber legen eine weitere Prüfung, den TestAS, ab. Die Bewerber, die diese Prüfung bestanden haben, werden für ein Stipendium nominiert. MEDS und DAAD werden bis zum 31. Dezember 2014 gemeinsam über die Stipendienzusage entscheiden. 

 

Ministerium für Bildung und Wissenschaft

der Mongolei

Botschaft der Bundesrepublik DeuTschland

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Deutsch-Mongolisches Stipendienprogramm

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Германы Эрдмийн Солилцооны Албаны Монгол дахь төлөөлөгч нартай уулзах цагийн хуваарь

DAAD-Zentrale in Bonn

Германы Эрдмийн Солилцооны Албаны Монгол дахь төлөөлөгч нар дараах хуваарийн дагуу тэтгэлэгт сургалт ба германд их, дээд сургуульд суралцах талаар мэдээлэл өгч байна. Дэлгэрэнгүй шинэлэг мэдээллийг: DAAD Lektorate Mongolei гэсэн Facebook хаягаар үзэх боломжтой.