Baden-Württemberg trifft Mongolei

Bild vergrößern Vom 16. - 19. Juni besuchte eine 30 köpfige Wirtschaftsdelegation unter der Leitung des stellvertretenden Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Hr. Dr. Nils Schmid, die Mongolei.

Dr. Schmid, zugleich Finanz- und Wirtschaftsminister, führte Gespräche mit hochrangigen Politikern: dem Vize Premierminister Hr. Dendev Terbishdagva, dem Finanzminister Hr. Ch. Ulaan, der Umweltministerin Fr. Sanjaasuren Oyun und der mongolisch-deutschen Parlamentariergruppe. Parallel zur Delegationsreise fanden zum 5. Mal die Corporate Days statt, welche von Botschafter Thiedemann und dem badenwürttembergischen Delegationsleiter eröffnet wurden. Die Corporate Days stellen die zentrale Messe für deutsche Produkte und Dienstleistungen in der Mongolei dar. Im zusätzlich stattfindenden Konferenzangebot wurde die Wirtschaftlichkeit hochqualitativer Produkte unterstrichen und deren Mehrwert für eine nachhaltige Entwicklung hervorgehoben.

Bei einem Unternehmensbesuch des Getränkeherstellers APU konnten sich die Besucher ein Bild von einem traditionsreichen mongolischen Unternehmen machen, welches dank deutscher Technologie und in Deutschland ausgebildetem Spitzenpersonal zum nationalen Topproduzenten aufgestiegen ist.

Den krönenden Abschluß bildete ein gemeinsam ausgerichteter Empfang in dem Botschaftsgarten. Dabei gab es neben badischen auch württembergischen Wein, sowie  zahlreiche kulinarische Spezialitäten. Umrahmt wurde die Veranstaltung von Künstlern des Roaring Hooves Festivals, welche eine beeindruckte Folklore Show zeigten und durch eine mitreißende Vorführung die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich zogen.

Baden-Württemberg trifft Mongolei