Unterzeichnung einer deutsch-mongolischen Partnerschafts-vereinbarung im Eisenbahn-Bereich bei Besuch des Chefs der Deutschen Bahn in Ulan Bator

Unterzeichnung der Vereinbarung Bild vergrößern Unterzeichnung der Vereinbarung (© Gan zam sonin, B.Gunjinlkham) Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Dr. Rüdiger Grube, und der Minister für Straßen und Verkehr der Mongolei, S. E. Minister A. Gansukh, unterzeichneten am 28. März 2013 in Ulan Bator ein Memorandum of Understanding über eine Partnerschaft im Eisenbahnbereich. Danach wird die Deutsche Bahn die Mongolei bei der Schaffung und Implementierung eines umfassenden Regelwerks im Bahnbereich unterstützen, die Einführung von Europäischen Normen und Standards in den mongolischen Eisenbahnbereich begleiten sowie bei der Rehabilitierung und Modernisierung bereits bestehender Bahnstrecken technische Unterstützung leisten. Des weiteren werden das mongolische Verkehrsministerium und die Deutsche Bahn bei der Planung neuer Eisenbahnstrecken zusammenarbeiten, die Deutsche Bahn wird mongolische Bahningenieure und -techniker in Deutschland fortbilden sowie der Mongolei bei der Einbindung des Verkehrsträgers Eisenbahn in übergreifende Logistiksysteme helfen.

Dr. Grube machte bei seinem zweitägigen Besuch in Ulan Bator am 27. und 28. März deutlich, daß die Deutsche Bahn ein „good corporate citizen“ bei der Entwicklung des mongolischen Eisenbahnsektors ist und dass sie der mongolischen Seite Hilfe zur Selbsthilfe leisten will. Ziel des Engagements der Deutschen Bahn in der Mongolei ist letztendlich, daß die mongolischen Eisenbahninstitutionen ein modernes und effizientes Eisenbahnsystem in ihrem Land selbständig, in Eigenverantwortung und im nationalen Interesse führen.

Minister Gansukh seinerseits betonte das große mongolische Interesse an einer nachhaltigen Partnerschaft mit der Deutschen Bahn.

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn führte bei seinem Besuch in Ulan Bator in Begleitung des Geschäftsträgers a.i. der Deutschen Botschaft, Klaus Wendelberger, Gespräche mit dem stellvertretenden Premierminister der Mongolei, S.E. Herrn D. Terbishdagva, dem Minister für Straßen und Verkehr, S.E. Herrn A. Gansukh, und dem Minister für wirtschaftliche Entwicklung, S. E. Herrn N. Batbayar. Nach Gesprächen mit dem Vorsitzenden von „Ulaanbaatar Railways“, Herrn Sereenendorj, zeigte sich Dr. Grube bei der Besichtigung des Ausbesserungswerks von „Ulaanbaatar Railways“ von den Fähigkeiten der Mitarbeiter des Unternehmens sehr beeindruckt.

Der Besuch fand in freundschaftlicher und herzlicher Atmosphäre statt, die von gegenseitiger Wertschätzung geprägt war und die Grundlage für eine immer engere partnerschaftliche Zusammenarbeit gelegt hat.

Unterzeichnung einer deutsch-mongolischen Partnerschafts-vereinbarung

Auf eine gute Zusammenarbeit

Bildergalerie