Archive sind das Gedächtnis eines Staates

Bild vergrößern

Archive sind das Gedächtnis eines Staates. Damit die dort lagernden Erinnerungen nicht verblassen unterstützt das Auswärtige Amt aus den Mitteln des Kulturerhaltprogramms Maßnahmen zu Restaurierung und Erhalt der oft unersetzlichen Dokumente. Das politische Archiv des mongolischen Außenministeriums erhielt im Rahmen dieses Programms Materialien, die für die Konservierung von alten Dokumenten benötigt werden. Im Beisein von D. Amarsaikhan, dem Generaldirektor der Abteilung für den öffentlichen Dienst und Verwaltung übergab Chargé d´Affaires Michael-Johannes  Fernau  die Spende am 19.12. im Rahmen einen kleinen Zeremonie an die Leiterin des politischen Archivs Frau U. Gadarmaa. 

Bild vergrößern Im Anschluss informierte Frau Gadarmaa die Anwesenden bei einem Rundgang durch das Archiv über die verantwortungsvolle Arbeit der Archivare und Konservatoren.

Archive sind das Gedächtnis eines Staates