Deutsche Entwicklungskooperation

Deutschland ist einer der ersten Entwicklungspartner der Mongolei nach der demokratischen Wende. 1992 begann die Entwicklungszusammenarbeit mit Notmaßnahmen zur Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Energie- und Wärmeversorgung in der Mongolei.

Heute ist Deutschland in den Schwerpunkten Biodiversität, Energieeffizienz und nachhaltiges Rohstoffmanagement tätig.

Der nachstehende Artikel gibt einen guten Überblick über dieses Engagement und ist im Dezember 2014 in mongolischer und englischer Sprache in mongolischen Tageszeitungen erschienen. 

40 Jahre EZ [pdf, 253.62k]

Deutsche Entwicklungskooperation