Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Herr Michael Müller, zu Besuch in Ulan Bator

Der neue Staatspräsident Khaltma Battulga empfängt Botschafter Duppel in der Staatsjurte. Bild vergrößern Der neue Staatspräsident Khaltma Battulga empfängt Botschafter Duppel in der Staatsjurte. (© Präsidialkanzlei der Mongolei)

Auf Einladung der Stadt Ulan Bator besuchte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Herr Michael Müller, von 17.07. bis 19.07.2017 die Mongolei. Begleitet wurde er unter anderem von Frau Prof. Dr.-Ing. Sabine Kunst, der Präsidentin der Humboldt-Universität zu Berlin, und Herrn Dr. Udo Haase, dem Bürgermeister der Gemeinde Schönefeld.

Auf dem Besuchsprogramm mit Schwerpunkt Wissenschaft und Bildung standen ein Gespräch mit dem Bürgermeister von Ulan Bator, Herrn S. Batbold, eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Thinktanks Asian Khuleg Mongolia zum Thema Städtewachstum, sowie weitere Gesprächstermine mit mongolischen Politikern und Wissenschaftlern. Im Bereich der Berufsbildung wird auf eine Intensivierung der Zusammenarbeit der beiden Hauptstädte  hingearbeitet, aufbauend auf den bereits begonnenen Aktivitäten der Berliner Stiftung „Handwerk ist die Zukunft“. Auch die Hochschulkooperation, insbesondere zwischen der Humboldt-Universität und der Staatlichen Universität der Mongolei (MUIS),  soll vertieft werden, wie bei einer gemeinsamen Veranstaltung der beiden Universitäten an der MUIS deutlich wurde.

Am 18.07.2017 wurde der Regierende Bürgermeister vom Staatspräsidenten Khaltma Battulga in der Staatsjurte empfangen. Dies war einer der ersten außenpolitischen Termine des neu gewählten Präsidenten und zeigt die große Wertschätzung, die Deutschland, und damit auch Berlin, in der Mongolei genießt.

In Begleitung des Vize-Bürgermeisters von Ulan Bator, Herrn P. Bayarkhuu, besichtigte die Delegation auch zwei Wahrzeichen der Mongolei: Die Dschingis-Khan-Statue und den Gorkhi-Terelj-Nationalpark. Zum Abschluss des Besuches war dann am Abend zum gemeinsamen Empfang des deutschen Botschafters Herrn Stefan Duppel und des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Herrn Michael Müller, in der Deutschen Botschaft Ulan Bator geladen. In Ihren Ansprachen betonten die Gastgeber Vielfalt und Tiefe der deutsch-mongolischen Beziehungen und hoben die große Gastfreundschaft der Mongolen hervor, mit der die Berliner Delegation empfangen worden war.

Anlässlich des gemeinsamen Abendessens auf Einladung der Stadt Ulan Bator erinnerte Botschafter Duppel daran, dass der Berliner Slogan Be Berlin, der auf das besondere Berliner Lebensgefühl der Freiheit und Toleranz anspiele, auf keine andere Stadt in der Region Zentral- und Nordasien in ähnlicher Weise zutreffe wie auf Ulan Bator. Mit Fug und Recht könne es daher heißen: Be U.B.! Bild vergrößern

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Herr Michael Müller, zu Besuch in Ulan Bator